Überblick

Böttstein ist eine dynamische Gemeinde im Unteren Aaretal und besteht aus den vier Dörfern Böttstein, Burlen, Eien und Kleindöttingen.

Zentrale Wohngemeinde mit hohem Freizeitwert

Böttstein, die sympathische und wohnliche Gemeinde liegt im Unteren Aaretal, direkt am Klingnauer Stausee, einem Naturreservat von internationaler Bedeutung. Mit rund 3'900 Einwohnerinnen und Einwohner ist Böttstein die zweitgrösste Gemeinde im Bezirk Zurzach.

Das Dorf Böttstein gibt der politischen Gemeinde ihren Namen, die dominierende Rolle jedoch spielt Kleindöttingen, das auch Sitz der Gemeindeverwaltung ist. Wer eines der vier Dörfer besucht, wird rasch die liebliche Umgebung, das angenehme gemässigte Klima sowie die gastfreundliche Bevölkerung schätzen.

Zur Vitalität der Gemeinde Böttstein gehört der spürbare Impuls eines florierenden Gewerbes. Eine gute verkehrsmässige Erschliessung bringt Anschluss an die Zentren Baden, Brugg, Zürich und Basel. Verschiedene Vereine ermöglichen Freizeitaktivitäten, sei es in sportlicher oder kultureller Hinsicht.

Ein Besuch in der Gemeinde Böttstein lohnt sich! Es locken die Schönheiten der Flusslandschaft und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Ein grosses Wegnetz lädt zum Wandern und Rad fahren sowie schön gelegene Rastplätze zum Verweilen ein.

Aare-Wanderweg
Aare-Wanderweg
Modernes Schulzentrum
Modernes Schulzentrum
Attraktive Wohnquartiere
Attraktive Wohnquartiere
Unberührte Natur
Unberührte Natur
Öhlmühle Böttstein
Öhlmühle Böttstein
Romantisches Mühlital
Romantisches Mühlital

Wie auf diesen Fotos kennen wir Böttstein: eine «typische» Wohngemeinde, welche vorab in der Nachkriegszeit von den wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen erfasst und geprägt wurde. Mehr zur Geschichte und noch viel mehr Fotos ...

Gemeinde Böttstein - Naturnah. Unternehmerisch. Lebenswert.